Herbstausflug zum Botterbusch

 

  

Fleißige Hütten-Bauer                                                                                                 Stolz wird das Bauwerk gezeigt!

  

 Frühstück im selbst gebauten Tipi                                                                                        Die Hausnummer darf nicht fehlen.

 

  

 Was krabbelt dort im Waldboden herum?                                                                      Ein schönes Wald-Mandala

Bei unserem Waldspaziergang zum Botterbusch haben wir viele Blätter gesammelt. In der Schule haben wir die Blätter in ein Buch eingeklebt. Das fertige Buch haben wir anderen Kindern geschenkt. Auf dem Rückweg haben wir Äpfel gepflückt, welche wir sofort verspeist haben. Der Ausflug hat mir sehr viel Spaß gemacht.
Jan-Luca, 3a

Wanderung zum Botterbusch
Es war an einem guten Montagmorgen. Wir trafen uns in der Klasse. Dann gingen wir los und nach ca. 30 Minuten kamen wir an dem Wald an und frühstückten erstmal. Danach mussten wir Blätter sammeln. Und dann mussten wir etwas aus Stöckern bauen. Wir mussten noch ein Bild machen. Danach durften wir noch spielen und dann gingen wir wieder zur Schule.
Die Wanderung war schön.
Timo, 3a

Meine Klasse hatte am letzten Montag einen Spaziergang zum Botterbusch unternommen. Das Wetter an diesem Morgen war wunderschön. Alle Kinder waren gut gelaunt und wir wollten den Wald erkunden. Zuerst haben die Kinder Blätter gesammelt. Diese wurden später in das Blättersammelheft geklebt und beschriftet. Meine Gruppe besteht aus Alex, Timo, Finn, Finja und Lea. Wir haben uns aus Stöckern, Moos und Laub ein Tipi gebaut. Unsere Gruppe hatte super viel Spaß.
Finja, 3a