Beschlüsse der Kinderkonferenz 13.3.2017

In der letzten Woche tagte wieder unsere Kinderkonferenz. Hierzu kamen die Klassensprecher aus den Klassen gemeinsam mit Frau Kater zu einer Konferenz zusammen, bei der wichtige Themen besprochen wurden, wie zum Beispiel das Forum oder die Alarmaufstellung. Die Ergebnisse der Kinderkonferenz seht ihr hier, in unserem Protokoll.

   

 

Beschlüsse aus der Kinderkonferenz

vom 13. März 2017

TOP 1   Alarmaufstellung

  • Das Aufstellen am Ende der Pausen klappt nicht gut. Es wird gerempelt, geschubst oder überholt. Besonders oft reden die Kinder noch mit ihren Freunden aus der Klasse und stellen sich deshalb nicht auf.
  • Es ist wichtig, dass wir eine Alarmaufstellung haben, damit wir uns für Notfälle, Wandertage oder zum Sport schnell aufstellen können und sehen, ob jemand fehlt.  
  • Ideen aus der Kinderkonferenz:
    • Jede Klasse soll etwas mehr Zeit zum hoch gehen haben, damit andere Klassen nicht überholen können.
    • Einzelne Kinder, die sich nicht aufstellen, sollen als Letztes gehen.

TOP 2   Forum

  • Das Forum war sehr schön und es gab tolle Beiträge. Schade war, dass viele Kinder sich nicht gut verhalten haben, sondern Blödsinn gemacht haben oder geredet haben.
  • Es wurden Regeln aufgestellt, die in allen Klassen besprochen und aufgehängt werden sollen (siehe Extrablatt).

TOP 3    Verschiedenes

Kühlakkus

  • Kühlakkus werden zu Beginn der Pause vom Bauwagendienst aus dem Lehrerzimmer geholt und im Bauwagen gelagert.
  • Wenn ein Kind sich so verletzt, dass es zum Lehrerzimmer gehen muss (z. B. für ein Pflaster), muss es erst der Aufsicht Bescheid geben und nur ein Kind geht mit nach oben.
  • Alle Kühlis müssen ins Lehrerzimmer zurückgebracht werden, damit auch andere Kinder Kühlis benutzen können!

Sanduhrdienst

  • Die Nestschaukel darf in der 1. großen Pause von den Kindern der 1. und 2. Klassen benutzt werden. In der 2. Pause schaukeln nur Kinder der 3. und 4. Klassen.
  • Die Sanduhr ist im Bauwagen.
  • In der ersten Pause hat die 2a Sanduhrdienst. In der zweiten Pause hat die 4b Sanduhrdienst. In diesen beiden Klassen wird besprochen, welche Kinder den Dienst machen und wann gewechselt wird.

Rennen auf den Fluren

  • Das Rennen auf den Fluren im Schulgebäude ist verboten. Man kann sich leicht verletzen.

 

TOP 4   Themen aus den Klassen

Fußball auf dem Schulhof

  • Es spielen immer wieder auch Dritt- und Viertklässler in der ersten Pause mit Fußball. Die Regelung zum Fußball spielen bleibt: In der ersten Pause spielen die Erst- und Zweitklässler, in der zweiten Pause die Dritt- und Viertklässler.
  • Alle Fußballspieler müssen darauf achten, dass die Grenzen des Spielfeldes eingehalten werden. Fußballspielen auf dem Basketballfeld ist nicht erlaubt. Der Ball muss zurück ins Feld geholt werden und erst dort darf wieder geschossen werden.
  • Wenn Kinder zum Bus durch das Spielfeld gehen wollen müssen die Fußballspieler ein Spielstop machen.

Verhalten auf dem Schulhof

  • In den Pausen halten sich viele Kinder nicht an unsere Schulregeln: Es wird mit Sand geworfen, geschubst, geschlagen oder gespuckt und es werden zu viele Schimpfwörter oder Drohungen benutzt. Manche Kinder machen anderen Kindern durch Geschichten Angst. Viele Kinder fühlen sich nicht wohl damit. In den einzelnen Klassen soll daran erinnert werden, freundlich und fair miteinander umzugehen und nette Wörter zu benutzen. Kinder sollen mit der Aufsicht sprechen, wenn sie sich geärgert fühlen.

Bäume und Sträucher auf dem Schulhof

  • Es dürfen keine Zweige, Äste oder Blätter von den Bäumen abgerissen werden. Pflanzen sind auch Lebewesen. Nur mit Blättern, die auf dem Boden liegen, darf gespielt werden. Wir klettern nicht auf Bäume!

 

Die nächste Kinderkonferenz soll im Juni stattfinden. Dann schauen wir, ob sich etwas verbessert hat.

 

Für das Protokoll               I. Kater