Einblick in den Gemeinsamen Unterricht

Im Mathematikunterricht der Klasse 1a arbeiten eine Grundschullehrerin und eine Förderschullehrerin häufig mit der ganzen Klasse zusammen. Manchmal lernen einige Kinder in einer kleinen Gruppe mit der Förderschullehrerin, um sich intensiver und handlungsorientierter mit einem Thema auseinander zu setzen.

Individuelles Fördern und Fordern im Mathematikunterricht der 1a

Nachdem wir lange Zeit fleißig Plus- und Minusaufgaben geübt hatten, sollten nun endlich Dreieck, Quadrat, Rechteck und Kreis im Mittelpunkt des Mathematikunterrichts stehen.

In unserer Kleingruppe übten wir die Fachbegriffe für die einzelnen Formen. Dann mussten wir die Formen in der Klasse suchen und auf Arbeitsblättern anmalen.

Jetzt war unsere eigene Phantasie gefragt. Ein Kind legte mit verschiedenen Formen farbige Muster. Dann mussten die anderen Kinder das gleiche Muster legen. Wir mussten darauf achten, dass unsere Muster regelmäßig sind, sie müssen sich wiederholen.

 

Am Ende konnten wir noch Gebäude oder andere Bilder mit den Formen legen. Hier seht ihr, was wir uns alles ausgedacht haben!