Ich werde Öko-Profi

Zuerst haben wir über folgende Fragen diskutiert:
Warum ist die Erde in Gefahr? Was habe ich damit zu tun?
Dazu haben wir ein Experiment durchgeführt:
Wir benötigten

* Backpulver,
* Wasser,
* eine Flasche,
* einen Luftballon.

Wir füllten Wasser in die Flasche und gaben Backpulver (ein kleines Päckchen) dazu. Dann mussten wir schnell handeln und den Luftballon über den Flaschenhals stülpen. Man konnte dabei schon sehen, dass zwischen Backpulver und Wasser eine heftige Reaktion begonnen hat. Es zischte und nach kurzer Zeit füllte sich der Ballon von allein mit Gas. Es handelt sich dabei um Kohlendioxid. Kohlendioxid ist das wichtigste Treibhausgas: Seine hohe Konzentration in der Atmosphäre lässt die Temperaturen auf der Erde steigen.

In Gruppen haben wir dann überlegt, wie wir Strom und Energie sparen können und unsere Umwelt schützen. Dazu haben wir im Computerraum gearbeitet und viele Tipps bekommen (http://modul.tivi.de/logo-energie/).

Im Badezimmer kannst du Wasser sparen, wenn du duscht anstatt zu baden.

Im Kinderzimmer kannst du Strom sparen, wenn du Heizung und Licht ausschaltest, wenn du nicht in deinem Zimmer bist.

 

In der Küche kannst du Strom sparen, indem du beim Kochen immer einen Deckel auf den Topf setzt.

 

Im Wohnzimmer kannst du Strom sparen, wenn du für den Fernseher und andere Geräte eine Steckdosenleiste benutzt, die du zentral ausschalten kannst.

Am 2.Projekttag haben wir diese und andere Energiespar-Tipps in unserer Gruppe vorgestellt.

Danach haben wir unsere alten T-Shirts recycelt:

Zuerst haben wir die Ärmel und den Kragen abgeschnitten und dann haben wir die T-Shirts zusammengenäht. Und schon hatten wir einen neuen Beutel. Diesen haben wir noch mit Stoffresten verziert.

Unsere Plakate mit den Energiesper-Tipps und einige Beutel haben wir am Freitag Nachmittag in der Projektausstellung präsentiert.