Beschlüsse der Kinderkonferenz am 2.12.2019

 

 

Protokoll der Kinderkonferenz

vom 2.12.2019

TOP 1   Fußball und Völkerball in der Pause

Insgesamt klappt das Zusammenspielen auf dem Fußballplatz im Moment gut. Hin und wieder gibt es Streitigkeiten, weil die Teams unfair sind. Alle Kinder sollen mehr darauf achten, die Klassen zu mischen, um in fairen Teams zu spielen. Dann macht Fußballspielen viel mehr Spaß!

Völkerball darf auf dem Basketballplatz nur gespielt werden, wenn niemand Basketball spielen möchte. Alle Kinder dürfen in beiden Pausen mitspielen. Gespielt wird nach den normalen Völkerballregeln. Schießen ist nicht erlaubt.

 

TOP 2   Verstecken von Kleidungsstücken und Gegenständen

Die Kinderkonferenz schlägt vor, dass in allen Klassen wieder mehr darauf geachtet wird, dass die Flitzepause zwischen den Stunden auch genutzt wird, um zur Toilette zu gehen. Wenn Kinder in der Flitzepause zur Toilette gehen, müssen sie nicht so oft im Unterricht gehen. Wenn weniger Kinder im Unterricht zur Toilette gehen, können nicht so viele Dinge unbeaufsichtigt versteckt werden.

 

TOP 3   Verschiedenes

  • Nestschaukel

Es gibt oft Streit an der Nestschaukel, weil Kinder nicht wechseln. Nochmal zur Erinnerung: 1. Pause: Kl. 1 und 2, 2. Pause: Kl. 3 und 4. Paten dürfen nur anschaukeln. Die Kinderkonferenz schlägt vor, dass wieder regelmäßig der Sanduhrdienst durchgeführt wird. Die Klasse 2a hat Sanduhrdienst und soll sich bitte mit der 2b absprechen, wann gewechselt wird.

  • Schulgrenzen

Viele Kinder halten sich nicht an die Schulgrenzen. In der Kinderkonferenz wurde vorgeschlagen, dass jede Klasse noch einmal mit der Lehrerin den Schulhof abläuft, damit für jeden ganz klar ist, wo welche Grenze ist.

  • Alarmaufstellung zu Schulbeginn

Einige Klassen können sich nicht gut aufstellen, weil viele Eltern im Bereich der Alarmaufstellungsplätze stehen. Die Kinderkonferenz schlägt vor, dass die Eltern hinter der Alarmaufstellung stehen (ungefähr auf Höhe des Rondells).

  • Verhalten auf den Toiletten

In letzter Zeit wird auf den Toiletten wieder oft daneben gepinkelt. So werden die Toiletten sehr schmutzig. Das finden alle Kinder eklig! Wenn ihr seht, dass ein Kind daneben macht oder Türen von außen verschließt, sagt bitte eurer Lehrerin oder Herrn Ebke Bescheid. Das ist kein Petzen!

 

Protokoll: I. Kater